Allgemein Hauptgerichte Rezepte

Vegane Quiche – schnell & einfach!

Vegane Quiche – erst dachte ich: Na ob das was wird?! So ganz ohne Ei? Aber probiert es selbst. Diese vegane Quiche steht der „richtigen“ Quiche in nichts nach!

Im Folgenden erkläre ich euch, wie ihr den Teig herstellt und die Füllung der Quiche. Je nach Lust und Laune kann man dann verschiedene Variationen machen, z.B. mit Tomaten, Frühlingszwiebeln, Champignons, und vielem mehr.

Egal ob für eine Party als Fingerfood, für die Familie und Freunde oder als Snack für die Arbeit. Diese vegane Quiche ist einfach und schnell zu machen!

Zutaten (reicht für eine normale runde Kuchenform):

  • 350 g Weizenmehl (oder Vollkornmehl)
  • 150 g Margarine (vegan)
  • 80 ml Wasser
  • 250-400 g Seidentofu (je nachdem wie „dick“ die Quiche werden soll)
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Speisestärke
  • Salz
  • Kurkuma
  • Muskat
  • Pfeffer
  • Thymian (wenn möglich frisch)
  • Oregano (wenn möglich frisch)
  • Schnittlauch (wenn möglich frisch)
  • Basilikum (wenn möglich frisch)
  • Weitere Kräuter nach Lust und Laune 🙂

Für die Füllung außerdem nach Wahl entweder:

  • 200 g Cherry-Tomaten ODER
  • Ein Bund Frühlingszwiebeln & 300 g Champignons ODER
  • Weiteres Gemüse nach Lust und Laune 🙂

Zeit: ca. 20 Minuten Vorbereitung, 30 Min. ruhen des Teiges, 40 Min. Backzeit

Der vegane Quiche Teig

Für den Quiche Teig das Mehl, die Margarine, das Wasser und 1/2 Teelöffel Salz vermischen und abgedeckt an einem kühlen Ort, z.B. im Kühlschrank, für 30 Minuten ruhen lassen. In der Zwischenzeit kann die Füllung hergestellt werden.

Die Kuchenform mit etwas Margarine einreiben und den fertigen Teig gut verteilen. Hier auch etwas Teig den Rand hochstreichen. Den Teig dann 10 Minuten bei 200 Grad Ober-Unterhitze vorbacken.

Vegane QuicheDie vegane Quiche Füllung

So, hier wird es spannend. Den nun geht es daran einen Ersatz für das Ei zu finden. In diesem Falle arbeiten wir mit Seidentofu.

Püriere hierzu den Seidentofu mit dem Öl, der Speisestärke, 1 Teelöffel Salz und den Gewürzen (1 Teelöffel Kurkuma, 1 Prise Muskat, 1 Prise Pfeffer) zu einer cremigen Masse. Die frischen Kräuter danach einfach gehackt unterrühren.

Nach dem Vorbacken des Quiche Bodens in der Kuchenform kann nun die Füllung auf dem Boden verteilt werden. Jetzt das Gemüse dazugeben (z.B. wie unten vorgeschlagen Tomaten oder Champignons und Frühlingszwiebeln).

Nun die Quiche bei 200 Grad für 30 Minuten im Ofen backen.

Tomaten-Quiche Variation

Hierfür die Cherry-Tomaten waschen und halbieren. Die Tomatenhälften dann offen nach oben (also die Tomatenhaut nach unten) auf die Quiche-Füllung legen und leicht eindrücken. Dadurch, dass man die Tomatenhälften so herum legt läuft die Flüssigkeit der Tomaten nicht in die Quiche und weicht sie durch.

Champignons-Frühlingszwiebel-Quiche Variation

Champignons waschen und schneiden. Frühlingszwiebeln waschen und in Ringe hacken. Beides mit etwas Öl anbraten. Die Seidentofu-Füllung der Quiche kann bei dieser Variation mit dem Gemüse verührt und dann auf den Boden gegeben werden.

Nach 30 Minuten im Ofen… Und fertig!

Diese vegane Quiche kann man wunderbar mit einem Salat servieren.

Ich hoffe die Quiche schmeckt euch so gut wie mir. Ich freue mich auf dein Kommentar! Guten Appetit!

vegane-quiche-tomaten

 

 

Rhea

Rhea

Vegetarisch seit über 20 Jahren und vegan seit dem Sommer 2013 unterwegs. Kocht gerne, geht gerne lecker essen, macht Yoga und reist für ihr Leben gern um die Welt.

Alle Beiträge von Rhea
Rhea

0 Kommentare zu “Vegane Quiche – schnell & einfach!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.