Allgemein Gedanken & Tipps Veganismus

Nährstoffmangel bei veganer Ernährung?

Menschen, die sich vegan ernähren, werden häufig mit dem Vorurteil konfrontiert, nicht genügend Vitamine, Nähr- und Mineralstoffe zu sich nehmen. Erfahrt hier, wie ihr euch ausgewogen vegan ernähren könnt und Mangelerscheinungen vorbeugt.

Durch eine rein pflanzliche Ernährung und den Verzicht auf jegliche Tierprodukte, kann es zu Mangelerscheinungen kommen. Menschen, die Tierprodukte essen, nehmen viele notwendige Vitamine und Nährstoffe automatisch durch den Verzehr von Fleisch, Fisch oder Milchprodukten zu sich. Veganer müssen deswegen darauf achten, dass sich ihre vegane Ernährung nicht durch den puren Verzicht auf Tierprodukte definiert, sondern durch eine ausgewogene pflanzliche Ernährung bestimmt wird. Ich kann mich auch von Pommes und Chips ernähren – das ist auch vegan, aber sicherlich nicht ausgewogen.

Die rein pflanzliche Ernährung führt häufig zu dem Vorurteil, dass Veganer zu wenig Eiweiß und Eisen zu sich nehmen. Diese beiden Nährstoffe werden häufig über den Verzehr von Fisch oder Fleisch eingenommen. Durch eine ausgewogene pflanzliche Ernährung mit Hülsenfrüchten, Nüssen, Vollkornprodukten und Tofu, kann diesem Mangel vorgebeugt werden. Diese Lebensmittel erhalten genug Eiweiß und Eisen, um den täglichen Bedarf zu decken.

Milchprodukte, wie Kuhmilch und Käse erhalten besonders viel Calcium und Zink. Damit durch die vegane Ernährung kein Mangel entsteht, sollten besonders Nüsse, Sesam, Amaranth und grünes Gemüse regelmäßig auf dem Speiseplan stehen. Auch calciumreiches Mineralwasser kann einem Mangel vorbeugen.

Veganer nehmen zudem weniger Cholesterin zu sich als Fleischesser. Cholesterin wird vom Körper in ausreichender Menge selbst gebildet. Fleischesser nehmen meist zusätzlich Cholesterin über tierische Fette zu sich. Ein erhöhter Cholesterinwert kann zu Herzkrankheiten führen. Ein Mangel ist somit positiv.

Zusammenfassend lässt dich feststellen, dass durch eine ausgewogene vegane Ernährung mit vielen Hülsenfrüchten, Nüssen, Vollkornprodukten und Tofu einem Mangel an Vitaminen, Nähr- und Mineralstoffen vorgebeugt werden kann und keine tierischen Produkte für eine gesunde und ausgewogene Lebensweise notwendig sind. Die vegane Küche ist meistens geprägt durch hohe Kreativität und viele verschiedene Zutaten wie Nüssen und Gemüse. Ich persönlich denke, dass Veganer sich meistens viel ausgewogener ernähren als Fleischesser.

Ich würde mir eher Sorgen um die Menschen machen, die sich Fleisch im Supermarkt kaufen, das günstiger als das Hundefutter in der Dose und voll mit Antibiotika ist….

Merle

Merle

Ich bin seit meinem 13. Lebensjahr Vegetarierin und stell gerade meine Ernährung nach und nach auf vegan um. Ich mag die vegane Küche besonders aufgrund ihrergroßen Vielfalt und Kreativität. Ansonsten reise ich sehr gerne und liebe es Land und Leute anderer Länder und Kulturen kennen zulernen.

Alle Beiträge von Merle
Merle

Letzte Artikel von Merle (Alle anzeigen)

über

Ich bin seit meinem 13. Lebensjahr Vegetarierin und stell gerade meine Ernährung nach und nach auf vegan um. Ich mag die vegane Küche besonders aufgrund ihrer großen Vielfalt und Kreativität. Ansonsten reise ich sehr gerne und liebe es Land und Leute anderer Länder und Kulturen kennen zulernen. Alle Beiträge von Merle

0 Kommentare zu “Nährstoffmangel bei veganer Ernährung?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.