Allgemein Hauptgerichte Rezepte

Kichererbsen, Karotten & Kohl in cremiger Cashew-Soße

Lowcarb, gesund und richtig lecker! Kohl ist ja als eines der Superfoods bekannt, deswegen ran ans Blattgemüse! In diesem Rezept kann man wahlweise Kohl oder Spinat verwenden. Ich habe einfach von beidem etwas genommen. Aber ich denke es ist auch möglich anderes Blattgemüse zu nehmen.

Zutaten (4-5 Personen):

  • zutaten-cashewsosse-kohl-kichererbsen-lowcarb1 Bund Kohl (Grünkohl oder andere Kohlblätter) und/oder 2-3 handvoll Spinatblätter (frisch)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Zwiebeln
  • 4-5 große Karotten
  • 1 Bund frisches Basilikum
  • 2,5 Tassen Kichererbsen (aus dem Glas oder selbst zubereitet)
  • 1 Tasse Cashewnüsse (alternativ eine halbe Tasse Cashewmus)
  • 2 Tassen Gemüsebrühe
  • Salz & Pfeffer
  • ggf. ein Schuss Soja Sahne oder Soja Creme Fraiche (wer es noch cremiger mag)

Zeit: 20 Min. Cashews einweichen und Vorbereitung, 15 Minuten kochen.

 Zubereitung der cremigen Cashew-Soße

Zunächst weiche die Cashewnüsse in warmen Wasser für mindestens 20 Minuten ein. Sollten die Cashews salzig sein kannst du sie gerne vorher einmal in einem Sieb waschen. Alternativ kannst du auch Cashewmus verwenden. In der Zwischenzeit kannst du schon das Gemüse schnippeln.

Wenn die Cashews weich sind, mixst bzw. pürierst du sie mit der Gemüsebrühe und zwei geschälten Knoblauchzehen zu einer cremigen Soße.

Zubereitung des Gemüses

kichererbsen-kohl-spinat-cashewsosseDie Zwiebeln kleinhacken. Die Karotten in 4-5 cm lange Stifte schneiden. Den Kohl und den Spinat waschen und in Streifen schneiden. Die Stängel vom Kohl vorher entfernen. Die Kichererbsen vorher schon nach Anweisung zubereiten oder aus dem Glas abgießen. Den Basilikum kleinhacken.

Zunächst glasiere die Zwiebeln und die Karottenstifte in etwas Öl in einem großen Topf für ca. 5 Minuten. Gebe dann den Kohl und den Spinat und ein Viertelglas Wasser hinzu. Decke den Topf ab und lass das Gemüse für 2-3 Minuten köcheln.

Nun gibst du die (schon vorgekochten) Kichererbsen hinzu, die cremige Cashewsoße und den Basilikum. Einmal alles aufkochen lassen und je nach Geschmack, um es noch cremiger zu machen, etwas Sojasahne oder Soja Creme Fraiche hinzu. Das ganze dann mit Salz und ordentlich Pfeffer abschmecken!

Guten Appetit!

kohl-cashews-spinat-karotten

Rhea

Rhea

Vegetarisch seit über 20 Jahren und vegan seit dem Sommer 2013 unterwegs. Kocht gerne, geht gerne lecker essen, macht Yoga und reist für ihr Leben gern um die Welt.

Alle Beiträge von Rhea
Rhea

0 Kommentare zu “Kichererbsen, Karotten & Kohl in cremiger Cashew-Soße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.