Allgemein Frühstück Rezepte Snacks & Fingerfood

Aufs Brot: Vegane Aufstriche

Immer wieder hört man: Aber was ist du denn dann auf Brot? Kein Käse, keine Wurst, was denn dann? Hier findest du ein paar tolle Alternativen zu den herkömmlichen Aufstrichen. Lecker, gesund und definitiv ohne tierische Zutaten.

Salzige vegane Aufstriche:

  • Humus (schnell selbstgemacht: 1 Dose Kichererbsen, Tahin, Olivenöl, Salz & Pfeffer pürieren. Wer mag kann Knoblauch, Curry, Oliven oder andere Zutaten dazumixen.)
  • Avocado: Entweder in Scheiben mit Salz und Pfeffer oder als Guacamole.
  • Tomaten in Scheiben mit Salz & Pfeffer, Bruschetta oder mach es wie die Spanier – Pan con Tomate! (Reife Tomaten, Olivenöl, Knoblauch, Salz pürieren oder auf das Brot streichen)
  • Bohnencreme (Kidneybohnen aus der Dose und Knoblauch pürieren, salzen & pfeffern)
  • Gemüse – Tomaten, Gurken, Sojasprossen, Salatblätter, Rucola, Babyspinat
  • Räuchertofu (anbraten, Cashewmus aufs Brot schmieren und mit etwas Gemüse (Sojasprossen, Salatbrlätter, Tomaten) aufs Brot legen)
  • Vegane Pasten, Marmite oder Tartex (aus dem Bioladen, Reformhaus)
  • Ajvar (entweder selbstgemacht oder im Glas gekauft)
  • Olivada (Oliven, Knoblauch, Olivenöl püriert)
  • Antipasti
  • Gutes Olivenöl mit Chilli und Knoblauch

Süße vegane Aufstriche:

  • Erdnussbutter
  • Andere Nusscremes (Cashew-, Haselnuss-, Mandelmus, etc.) als „Nutella“-Ersatz
  • Marmelade
  • Agavendicksaft
  • Zuckerrübensirup

Ihr seht, so klein ist die Auswahl gar nicht. Mit ein wenig Kreativität lassen sich schnelle und gesunde vegane Aufstriche zaubern. Probiert euch durch die Vorschläge und ladet eure Freunde zum veganen Brunch ein 😉

Was sind eure veganen Aufstrich-Tipps?

Guten Appetit!

 

 

Bild: Romi/shutterstock.com

Rhea

Rhea

Vegetarisch seit über 20 Jahren und vegan seit dem Sommer 2013 unterwegs. Kocht gerne, geht gerne lecker essen, macht Yoga und reist für ihr Leben gern um die Welt.

Alle Beiträge von Rhea
Rhea

2 Kommentare zu “Aufs Brot: Vegane Aufstriche

  1. Tolle Ideen. Wobei ich jetzt Tomaten oder Avocados mit Salz und Pfeffer nicht unbedingt als Aufstriche bezeichnen wrde. Aber trotzdem lecker 😉 Ich habe vor ein paar Tagen auch einen Orios-Aufstrich gesehen. Als alternative zur doch recht süßen Nutella. Aber einen ordentlichen Mixer sollte man dazu haben. Ich hatte vorher einen Billigmixer. Bei dem kam alles recht grob aus. Seit ein paar Wochen habe ich einen neuen Standmixer, den ich auf http://www.vitality4life.de/ gekauft habe. Seitdem werden die Aufstriche schön fein.

  2. Finde ich toll Deine Rezepte. Ich werde sie sicherlich alle nachmachen, und ausprobieren. Und dabei versuchen den Spagat zum harten Training, das ich machen, zu vollziehen.. Denn bisher habe ich Creatine genommen und nehme es immer noch. Und wie man hier lesen kann, sind da doch Produkte drin, die nicht ganz vegan sind

    Info: Link wurde entfernt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.