Allgemein Gedanken & Tipps Veganismus

Alternativen für Leder: Kork, Kunstleder & Co.

Vegan sein heißt nicht nur auf seine Ernährung bezüglich tierfreier Zutaten zu achten. Es heißt so viel mehr. Wer sich mit der veganen Lebens- und Sichtweise auseinandersetzt bemerkt schnell, dass sich vegan auf die ganze Lebensweise ausweitet. So ist es nicht nur Fleisch, Milch, Eier auf die verzichtet wird. Auch Kosmetikprodukte und Kleidung sind sehr oft nicht vegan. So wird Kosmetik an Tieren getestet und Kleber, Seide, Horn, Leder und andere Materialien werden in Kleidung und Accessoires genutzt. Und wenn man schon soweit denkt sich vegan zu ernähren ist der Schritt zur vollkommenen veganen Lebensweise nicht mehr weit.

Doch was sind die Alternativen für Leder und Co.? Es gibt zum Glück mittlerweile viele Materialien, die auf tierische Inhaltsstoffe verzichten. Hier ist zu beachten, dass es natürliche Materialien gibt oder Rohstoffe aus Synthetik um Leder zu ersetzen. Somit ist nicht jede Lederalternative gleich auch nachhaltig und umweltfreundlich. Im Folgenden widmen wir uns den Alternativen zu Leder und anderen Materialien die als Textilien und für Kleidung genutzt werden.

Viel Spaß damit und ab damit in die Kommentare, wenn ihr Ergänzungen habt.

Kunstleder – für Taschen & Schuhe

Oft wird Leder einfach mit „Kunstleder“ ersetzt. Beschichtungen aus Kunststoffen wie PVC, Polyurethan oder Polyester ersetzen somit das Leder-Feeling. Hier leidet leider die Umweltbelastung, sowohl bei der Herstellung als auch bei der Entsorgung. Alle Kunststoffe basieren auf Erdöl. Außerdem können die Produkte Weichmacher und Lösungsmittel enthalten, die auf der Haut Allergien erzeugen können. Kunstleder ist zwar eine vegane Lederalternative, aber es geht noch besser 😉

Korkleder – für Taschen, Kleidung & Deko

Korktaschen von MATES OF NATURE

Der Kork stammt von der Rinde der Korkeiche. Um Kork als Textil zu nutzen wird die Rinde geschält und in dünne Scheiben geschnitten. Der Kork wird auf Textil aufgeklebt und kann dann wie Leder oder Stoff verarbeitet werden. Das schöne ist, dass die Korkeichenbäume dafür nicht gefällt werden müssen. Die Rinde wächst einfach nach und wird alle 9 Jahre wieder geschält. Bei Korkleder muss man darauf achten, dass ein veganer Kleber verwendet wird. Kork ist auf jeden Fall eine umweltfreundlichere Lösung als Kunstleder und eine schöne Basis zur Herstellung von Handtaschen, Portemonnaies, sogar Kleidung und Deko. Es gibt im Korktextil-Bereich einige Anbieter. Der Kork stammt aus Portugal und neben portugiesischen Anbietern gibt es auch einige innovative deutsche Marken die Korkprodukte anbieten z.B. MATES OF NATURE, die mit dem „Vegan approved“ Siegel von Peta ausgezeichnet sind.

Ananasleder – für Taschen, Schuhe & als Textil

Noch sehr neu wurde das sogenannte Ananasleder in Spanien erfunden.  Das Ananasleder wird aus den Fasern der Ananas gewonnen. Es kann wie Leder und auch Kork zu Taschen, Schuhen und für Textil verwendet und verarbeitet werden. Es gibt hier schon einige Anbieter die Produkte aus Ananasleder anbieten z.B. den Schuhanbieter Nae. Ananasleder ist noch recht teuer im Vergleich zu Kork oder Kunstleder.

Pilzleder – Gürtel, Taschen, Schuhe

Fungi Fashion – so oder so ähnlich kann es vielleicht bald heißen! Denn seit Kurzem wurden Pilze als vegane Lederalternative entdeckt. Hier wird nicht der herkömmliche Champignon verwendet, sondern die Wurzelfasern der Pilze, das sogenannte Myzel. Man darf gespannt sein, wie sich das Pilzleder entwickelt!

Hanftextil – Kleidung

Das Hanftextil ist ein Klassiker der ökologischen Mode, wird hauptsächlich für Kleidung verwendet und besteht aus den Hanffasern. Hanftextil wird hauptsächlich in China hergestellt und gilt als besonders reißfest. Hanftextil ist ideal für Kleidung und gilt als hautfreundlich. Im Hanfbereich gibt es sehr viele Anbieter z.B. HempAge, die von Hosen über T-Shirts, Pullover bis Socken alles aus Hanf anbieten.

Baumwolle, Leinen, Jute & Co. – Kleidung

Letztendlich gibt es für Kleidung natürlich noch viele weitere Alternativen. Anstatt Lederjacken oder Lederschuhe kann man auch Schuhe aus Leinen oder Baumwolle kaufen. Hier sollte man allerdings auf Kleber achten oder ob andere nicht-vegane Materialien verwendet wurden.

Das Gute an der ganzen Sachen, der Markt wächst und wächst! Es gibt mittlerweile immer mehr Optionen und Alternativen für Leder. Was sind deine Favoriten der veganen Lederalternative?

 

Bilder: Pixabay, MATES OF NATURE

Rhea

Rhea

Vegetarisch seit über 20 Jahren und vegan seit dem Sommer 2013 unterwegs. Kocht gerne, geht gerne lecker essen, macht Yoga und reist für ihr Leben gern um die Welt.

Alle Beiträge von Rhea
Rhea

0 Kommentare zu “Alternativen für Leder: Kork, Kunstleder & Co.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.